Head

Anwalts Weihnachtsgedicht


Von draußen vom Walde komm ich her,
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen;
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.

Und wie ich so strolch´ durch den finsteren Tann,
ruft mich auf dem Handy der Weihnachtsmann an:
„Anwalt Ralf, so lasse dich fragen,
wie steht´s denn in meinem Baurechtsverfahren?“

Er ließ vor zwei Jahren den Keller sanieren.
Beneidet vom Rentier und anderen Tieren
erhielt sein Haus auf des Waldes Lichtung
Wände mit modifizierter Bitumenabdichtung.

Knecht Ruprecht riet ihm, doch es war schon zu spät,
eine Firma zu nehmen, die davon ´was versteht.

Keine Schichtdickenmessung, kein KMB-Protokoll,
die Bauausführung gar unheilvoll,
so entsponnen sich Dinge vor Sparzwängen blind,
die heute beim Landgericht anhängig sind.

„Dein Rechtsstreit ist leider noch lange nicht aus -
bis der Gutachter kommt, sind die Krokusse raus.“

"Anwalt Ralf, alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Du weißt, ich muss in den Weihnachtstagen
die Menschen beschenken mit himmlischen Gaben!
Wie soll ich in Ruhe Geschenke einpacken
mit so einem Baurechtsverfahren am Hacken?"

„Heiliger Mann, hab noch etwas Geduld,
am schleppenden Fortgang ist der Gutachter schuld.
Mit d i e s e m Mann geht die Sache erst klar,
wenn beim Landgericht zweimal Weihnachten war.“

„Anwalt Ralf, meine Wände sind klamm,
der kriegt dieses Jahr nichts - wie heißt dieser Mann?“

Ein Funkloch rettet mich vor dem Rest;
dem Weihnachtsmann wird noch geholfen werden.

Ich wünsche Mandanten und Lesern zum Fest
besinnliche Weihnacht und Frieden auf Erden!


Ralf Wortmann, Magdeburg
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
(frei nach Theodor Storm)





© Copyright: Anwaltskanzlei Wortmann
Jede gewerbliche Nutzung und/oder jede Veröffentlichung der Inhalte dieser Homepage
ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Anwaltskanzlei Wortmann gestattet.