Head

Eid der Rechtsanwälte und Richter

Welchen Eid leisten Rechtsanwälte, was schwören Richter beim Amtsantritt?


Eid der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte gemäß § 12 a Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO):


"Ich schwöre bei Gott, dem Allmächtigen und Allwissenden, die verfassungsmäßige Ordnung zu wahren und die Pflichten eines Rechtsanwaltes gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe."




Der Eid kann auch ohne religiöse "Beteuerungsformel", wie es Absatz II so schön heißt, geleistet werden.


Eid der Richterinnen und Richter gemäß § 38 DRiG (Deutsches Richtergesetz):


"Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und getreu dem Gesetz auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, so wahr mir Gott helfe."




Der Eid kann auch ohne die Worte "so wahr mir Gott helfe" geleistet werden.







© Copyright: Anwaltskanzlei Wortmann
Jede gewerbliche Nutzung und/oder jede Veröffentlichung der Inhalte dieser Homepage
ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Anwaltskanzlei Wortmann gestattet.